Nahoru

Häuser der Natur

Haus der Natur des Blaník

Haus der Natur des Blaník

Unweit von Krasovice, zu Füßen des sagenumwobenen Wallfahrtsberges Velký Blaník steht das „Haus der Natur“ des Blaník. Es stellt den Besuchern die Natur des LSG Blaník und den nationalen Geopark „Gegend der Ritter des Blaník“ samt berühmter Sage von den schlafenden hussitischen Streitern vor. Dieses Haus konnte 2015 dank einer Beihilfe aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des operationellen Programms „Umwelt“ errichtet werden. Betreiber des „Hauses der Natur des Blaník“ ist der Tschechische Bund für Naturschutz Vlašim.

Die Besucher finden hier eine den natürlichen, geologischen und kultur-historischen Sehenswürdigkeiten der Region Podblanicko gewidmete Ausstellung vor. So lernen sie gewisse Typen von Biosphären in dieser Region sowie hier existierende Pflanzen und Lebewesen kennen. Auf interessante Weise werden die Besucher mit der Sage von den schlafenden Rittern bekannt gemacht – ein Blanik-Ritter ist auch Begleiter und Maskottchen des „Hauses der Natur des Blaník“. Das „Haus der Natur“ bietet sowohl spielerische Elemente für Kinder, als auch tiefgründige Informationen über die Region.

Haus der Natur Český les  

Haus der Natur Český les  

Herzlich willkommen im LSG Český les – Böhmischer Wald (auf deutscher Seite: Oberpfälzer Wald), einem Grenzwald, dessen bewegte Geschichte eine originelle Landschaft entstehen ließ. Ein überwiegend waldiges Gebiet mit ausgedehnten Buchenwäldern, ergänzt von einem bunten Mosaik aus Weiden, Wiesen, Mooren, Bächen, überwuchernden Brachen oder Resten früherer Besiedlungen, welche die schwermütige Atmosphäre dieses Landstrichs nur noch unterstreichen. Betreten Sie Orte, an denen heute wieder Natur, Stille und Einsamkeit herrschen.

Das Haus der Natur Český les – Böhmischer Wald befindet sich im Objekt der Alten Post (Stará pošta) am Marktplatz von Kleneč pod Čerchovem.

Haus der Natur Český ráj

Haus der Natur Český ráj

Das Haus der Natur Český raj – Böhmisches Paradies befindet sich im ehemaligen Schulgebäude von Dolánky bei Turnov, Nr. 9.Die Besucher erwartet eine ungewöhnliche Ausstellung, in der wir mithilfe von Sinneswahrnehmungen die Phänomene des ältesten Landschaftsschutzgebietes der Tschechischen Republik vorstellen und gleichzeitig den Respekt der Besucher vor dieser einzigartigen Landschaft erwecken möchten.
Im Erdgeschoss des Subjekts sind außer Eintrittskarten auch Erfrischungen und Souvenirs erhältlich. Die angebotenen Produkte stammen entweder von regionalen Produzenten oder wir stellen sie selbst her.

Haus der Natur Litovelské Pomoraví

Haus der Natur Litovelské Pomoraví

Das „Haus der Natur Litovelské Pomoraví – Littauer Marchtal wartet mit einer einzigartigen Galerie in freier Natur und einem Naturspielplatz in Horka nad Moravou auf. Sein Gelände dient als natürliches Eingangstor zum „LSG Litovelské Pomoraví“. Gebäude und Installation sind so konzipiert, dass sie die Besucher zur sinnvollen Wahrnehmung der Natur sowie dazu anregen, ihre Beziehung zur Natur des Littauer Marchtals zu kultivieren. Die auf dem Gelände realisierten Bauten entstanden nach Entwürfen von František Skála, Miloš Šejn, Miloslav Fekar und Marcel Hubáček.

Haus der Natur Moravský kras

Haus der Natur Moravský kras

Wir laden Sie herzlich in das Landschaftsschutzgebiet „Mährischer Karst“ ein – in eine bemerkenswerte Welt aus weißen devonischen Kalksteinen, die in Millionen von Jahren von Wasser, Bächen und Flüssen so intensiv ausgehöhlt wurden, dass eine regelrechte unterirdische Wasserlandschaft entstand. Wir laden Sie in eine Höhlenwelt mit tausenden Höhlen, mächtigen, tropfsteinverzierten Domen, geheimnisvollen unterirdischen Flüsschen, schattigen Talmulden und sonnigen Plateaus ein, deren unbestrittene Königin die Einsturzdoline Macocha (Mazocha) ist. Wir laden Sie in eine Gegend ein, die von Knochenresten und Scherben, also Zeugen des Lebens prähistorischer Tiere und Urmenschen strotzt und in der noch unlängst glühendes Eisen floss und das Pochen von Hämmern und Pochwerken hallte.

Haus der Natur Poodří

Haus der Natur Poodří

Die Landschaft von Poodří, bzw. der Oderniederungen wurde von zwei mächtigen Elementen geformt – vom Wasser und vom Menschen. Im Laufe der Jahrhunderte erlernte es der Mensch, das Wasserelement in der Aue zu respektieren und es sich zu Nutze zu machen. Das Ergebnis ist eine harmonische Flusslandschaft mit charakteristischen, ausgedehnten Wiesen, Teichen und Flurgehölzen, die seltenen, aber auch ganz gewöhnlichen Tier- und Pflanzenarten Zuflucht bieten.

Haus der Natur Slavkovský les

Haus der Natur Slavkovský les

Das Besucherzentrum Haus der Natur Slavkovský les in Kladská vermittelt den Besuchern die natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten und Schätze des Landschaftsschutzgebietes Slavkovský les – Kaiserwald. Gemeinsames Projekt der Forsten der Tsch. Republik (Lesy ČR, s. p.) und Agentur für Natur- und Landschaftsschutz der Tsch. Republik.

Haus der Natur Třeboňsko

Haus der Natur Třeboňsko

Das Besucherzentrum des Landschaftsschutzgebietes und Biosphärenreservates Třeboňsko – Wittingauer Becken bietet Informationen über die Natur, Lehrpfade und touristische Sehenswürdigkeiten in der Region Třeboň.

Die ständige Ausstellung „Landschaft und Menschen“ bietet Einblicke in die Geschichte der Natur und Landschaft in dieser Region und verlockt zu unterhaltsamen und lehrreichen Aktivitäten für Groß und Klein.

Haus der Natur Broumovsko

Haus der Natur Broumovsko

Das Haus der Natur Broumovsko entsteht im Landschaftsschutzgebiet Broumovsko – Braunauer Ländchen, im Ort Dolní Adršpach und möchte zu einem öffentlichen Raum zum Sammeln von Fakten und Gedanken in den Raum-Zeit-Beziehungen der hiesigen Natur und Landschaft, einem Gebiet mit Felsenstädten und Felsschluchten, mit Wäldern und offener Landschaft, mit Städtchen und Dörfern mit einzigartiger barocker und traditioneller Architektur werden.

Haus der Natur Český kras

Haus der Natur Český kras

Das Besucherzentrum Český kras – Böhmischer Karst entsteht bei den Tropfsteinhöhlen von Koněprusy, im geologisch bemerkenswerten Gebiet der nationalen Naturdenkmale Kotýz und Zlatý kůň über dem Großtagebau Čertovy schody – Teufelsstufen.

Haus der Natur Lužické hory

Haus der Natur Lužické hory

Das Haus der Natur Lužické hory – Lausitzer Gebirge entsteht im LSG Lužické hory im Ort Horní Světlá und möchte zum öffentlichen Raum werden, der den Besuchern diese Landschaft mit Kegelbergen mit felsigen Gipfeln, Schutthalden, Steinmeeren und Buchenwäldern und der traditionellen Architektur seiner gezimmerten Häuser vorstellt. An das Haus der Natur soll ein Lehrpfad zum höchsten Gipfel des Lausitzer und Zittauer Gebirges , der Lausche (tsch. Luž, obersorbisch Łysa) anknüpfen.

Haus der Natur Žďárské vrchy

Haus der Natur Žďárské vrchy

Das Haus der Natur Žďárské vrchy ist erst in seiner Entstehungsphase. Die Region Žďárské vrchy und deren LSG laden ihre Besucher aber schon heute in eine malerische Landschaft mit unzähligen Wanderwegen, Lehrpfaden und Sehenswürdigkeiten ein.
Die Saarer Berge – Žďárské vrchy und das gleichnamige Landschaftsschutzgebiet dürfen ohne jegliche Übertreibung als eine der letzten unberührten Oasen reiner und stiller Natur im Herzen Böhmens angesehen werden. Als Quellgebiet mehrerer böhmischer und mährischer Flüsse mit zahlreichen Teichsystemen wurden sie zum Schutzgebiet der natürlichen Wasserakkumulation ausgerufen.